Lectures

Die Erfahrungen im Bereich der Bühnen- und Performancearbeit kombiniert mit meiner körpertherapeutischen Ausbildung bilden die Grundlage für meine Coachingtätigkeit.
In meinen schmanististischen Weiterbildungen habe ich gelernt Rituale, Meditation und Trancearbeit als Werkzeug für die Bewältigung von Schwierigkeiten zu nutzen und zu vermitteln.


Performancetätigkeit

In Seminaren und Workshops werden die Grundlagen der Performancekunst gelehrt.
In Modulen zu Raum, Stimme, Körperpräsenz, Bewegung, Dauer, Accessoires u.a. betrachten wir die einzelnen Elemente der Performancearbeit genau. In Gruppen- und Einzelarbeiten probieren die ProtagonistInnen Performances aus und geben einander feedback.

Ebenso unterstütze ich den Entstehungsprozess eigener Performances sowohl in Einzelcoaching als auch in Gruppenarbeit. Die Workshops können je nach Bedarf sowohl in Gruppenräumen, als auch im öffentlichen Raum, in Firmen, in Museen, Theater oder Galerien stattfinden. Ebenso können bereits bestehende Gruppen, Teams oder KollegInnen in ihrem eigenen Kontext ohne Vorkenntnisse in die Performancetätigkeit eingeführt werden. Der künstlerische Ansatz bewirkt auch in Teams aus anderem Kontext überraschende und kreative Lösungsansätze.

Diese Art von Perfomancearbeit beinhaltet physische und psychische Herausforderungen, die das eigene Potential der jeweiligen Protagonisten zum Vorschein bringt. Besonders mental und körperlich "andere" Menschen erleben durch diese Herangehensweise ihr sonst eher als Einschränkung wahrgenommenen Eigenschaften als besondere Qualität.

Bühnentätigkeit
Jede Form von exponierter Tätigkeit kann Anlass zu einer gezielten Beratung sein.
Ich unterstütze die Protagonisten z.B.  bei der Vorbereitung und Präsentation ihrer Rede, ihres Monologs, ihres Stückes, ihrer Rolle, ihrer Selbstdarstellung, ihres Vortrags.
Körperausdruck (Haltung, Stimme, Mimik, Atmung, Bewegung) und subjektive körperliche Wahrnehmung geben Aufschluss über unbewusste Anteile der Persönlichkeit, die oft für Blockaden und unbewusste Einschränkungen des eigenen Potentials verantwortlich sind. Im Coaching versuchen wir die Anteile zu intergieren und ihr positives Potential zu nutzen.

Techniken aus Schamanismus, Meditation und Therapie erweitern den Zugriff auf Werkzeuge zur Selbsthilfe in anspruchsvollen Situationen.

Ich biete in Einzel- und Gruppenarbeit:
- Workshops und Seminare für Gruppen und Ensembles;
- Coaching als Unterstützung der Entwicklung von Performances für KünstlerInnen und Studierende;
- Coaching für angehende StudentInnen als Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen an Kunst-, Tanz-, Gesangs- und Theaterhochschulen;
- Coaching für Berufsanfänger im Bereich Performancekunst (Bewerbungen für Plattformen, Residencies, Festivals);

- Coaching als Unterstützung beim Prozess des Erlernens einer Rolle;
- Coaching für Reden, Vorstellungsgespräche und andere exponierte Tätigkeiten;
- Coaching für die tägliche Lebenspraxis: Wahrnehmen und Umsetzen von "insprierten Handlungen".



Zu meiner Basistätigkeit gehört das Unterrichten von Performancekunst in Theorie und Praxis in akademischem Kontext.
In diesem Bereich halte ich Seminare und Vorträge.

 
Nähere Informationen gerne persönlich unter doro@dorotheaseror.de und 00491788100335